Termine  

Keine Termine
   
Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
   
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 89584
   

Im November 1984 trafen sich im Sportheim in Nasgenstadt ca. 15 Leute, um ein Konzept für die kommende Fasnetssaison zu erstellen.

Die Tschembala waren die erste von ursprünglich drei Narrengruppen im Dorf.
1988 wurden die Nesselweiber gegründet und 1993 kamen die Druden (heute Griesingen) hinzu.

Historisch geht das Tschembale auf einen Hofnarren der Grafen von Berg zurück.
Daran angelehnt stellt das Häs eine Art Harlekin dar.
Der Hofnarr war nicht zur Belustigung da, sondern war vielmehr ein Ratgeber des Adels.
Nur er durfte der Obrigkeit den Spiegel vorhalten und ungestraft die Wahrheit sagen.

Angeführt wird die Gruppe vom Büttel.
Diese Figur ist dem ehemaligen Dorfbüttel nachempfunden, den es früher
in jedem Ort gab. Er war mit Fahrrad und Schelle unterwegs um Neuigkeiten zu verkünden und Nachrichten auszuschellen.

Der aktuelle Büttel ist der Urenkel des letzten echten Büttels von Nasgenstadt.

Aktuell bestehen die Tschembala aus 50 aktiven Mitgliedern und 20 Jungnarren.

1. Vorstand
Siggi Schaffrinna
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!