Termine  

Sonntag, 1. Jul. 2018
14:00 Uhr -
Sommerfest Kirchenchor
Samstag, 21. Jul. 2018
15:30 Uhr -
Hetzlingfest
Samstag, 8. Sep. 2018
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Kirbe
Sonntag, 9. Sep. 2018
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Kirbe
Samstag, 13. Okt. 2018
19:00 Uhr -
Neuaufnahmefeier Nesselweiber
Samstag, 27. Okt. 2018
16:00 Uhr - 17:00 Uhr
Hauptübung FFW
   
Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
   
WetterOnline
Das Wetter für
PLZ Bereich 89584
   

Funken

Die Feuerwehr richtet wie jedes Jahr das Funkenfeuer aus. Der Funkensonntag ist diese Jahr am Sonntag, 18. Februar.
Das Baum- und Heckenreisig, sowie unbehandeltes Altholz, kann an folgenden Samstagen von 9 bis 16 Uhr angeliefert werden:

Samstag, 03. Februar
Samstag, 10. Februar
Samstag, 17. Februar

Bitte nicht während der Woche, sondern nur an den vorgegebenen Terminen abliefern!

Es wird dringenst darauf hingewiesen, dass auf keinen Fall andere Materialien, inkl. Baumstumpen, am Funkenplatz abgeladen werden dürfen. Die Anlieferungen werden durch die Feuerwehr kontrolliert.

Am Abend startete die Ausgrabung mit einem Wortgottesdienst mit Narren, der von Beate Zimmermann gehalten wurde. Anschließend zogen die Narren der Nesselweiber und Tschembala unter musikalischer Begleitung der Guggabätscher aus Staig vor das Rathaus.

AusgrabungAusgrabung 2

Hier stemmten die Tschembala mit vereinten Kräften den Narrenbaum in die Senkrechte. Dann forderte Gina Diepold die Narren auf, die Ortsvorsteherin Heike Heinrich aus dem Rathaus zu holen. Gefesslt mit einer Schandgeige wurde diese aus dem Rathaus geholt.

Ausgrabung 2018

Mit einem Dank und Lob wandte sie sich an die Gäste:
Scho wieder isch a Johr verganga
Ihr Narra dannt nach dr Macht verlanga,
aus meim Rothaus hand ihr mi rausgholt
hau des ganz gwiss it gwollt.
Da Rothausschlüssel will i eich nun überreicha
muss dr närrischa Gewalt heit weicha.
Regieret mit viel Herz ond no mei Verstand
zom Wohl ond Glück fürs Nasgenstadterland.
Ois will i euch heit no auf da Weag mitgea
i möcht eich an Aschermittwoch gsond ond monter wieder sea.
Wenn i ois em letschda Johr glearnet hau
noch isch des, das ma sichs öfters guat moss ganga lau.
It bloss hetza, buckla oder sinniera,
mol fünfe grad sei lau, sich it scheniera.
Mit Freunde a Fescht feira, a guats Essa geniessa,
ma daff sichs Leaba it lau verdriessa.
Ihr Narra machet des richtig und guat
des leit eich nämlich em Bluat.
DAs mir älle Vereine zamma feschda kennet
ond it bloss dohoim auf em Sofa pennet
ka ma jedes Johr bei einserm bsondra Fescht sea
en dr Ufergass donnda isch wieder wie jedes Johr gwea.
Advent em Dorf so hoiss des Fescht
do gibt jeder wirklich sei allerbescht.
Mit Essa, Trenka, Kucha, halt was das Herz begehrt
verköschtiget ihr die Gäscht, swird älles verzehrt.
Dr Stadl glitzert und isch feschtlich erhellt
a vielseitigs selbstgebaschtelts Agbot fascht wiea bestellt.
Do geits de leckerschte Bredla, Stolla, Nudla ond Schnäpsla
Gebaschtelts rond rom ond Gäst mit volle Täschla.
Dr Kendergada kommt au vorbei
ond onderhält dia Leit mit allerlei.
Dr Chor ond Griasenger Musikkapell land sich au it lompa
dannt mit Adventslieader do stimmungsvoll auftrompfa.
Natirlich kommt au no dr Nikolaus vorbei
hot em Sack fir Kender so manchs drbei.
Noch sitzt ma no gmütlich em Stadl beisamma
trifft Alte ond Jonge vereint zusamma.
Geniesst dia Stonda en adventlicher Stimmong
sisch schea gwea i komm wieder, so kasch da vernomma.
So sollt des viel öfters em Leaba sei
drom soll des au heit bei dr Ausgrabong sei.
Dannt dia Stonda do hanna voll geniessa
Guate Laune, Lacha ond Fröhlichkeit verspriessa.

Holger Schramm und Katrin Reinhardt sorgten mit ihrem umgetexteten Lied der Spider Murphy Gang mit "Skandal um Nasgenstadt" für mächtig Stimmung.

En Nasgenstadt gehts heute ab
Elles andre isch nur Schabernack
En dr Schul steigt heit a riesa Feschd
Des wird mit Abstand s`Allerbeschd
I be jetzt zwar koin Vorstand meh
doch senga fend i wonderscheh
damit des hier au weiter klappt
gibt Katrin jetzt dr neue Takt

En Nasgenstadt schlagt es Alarm
des merkt au glei der Hundedarm
a ries groß Problem des isSSSch
denn überall liegt Hundeschiess.
Do jeder isch gut Informiert
der ordentlich sein Hund ausführt
ond wenn er des mit Fleiß it macht
en Zukunft ghört a Priegel Tracht.

En Nasgenstadt muss ebbes her
a Ampel isch doch it so schwer
damit en onser scheana Stadt
dr Fußgänger a Chance hat
Doch jeder woiß es ganz genau
pro Stond sott ma hondert Leute hau
damit des hier jetzt endlich klappt
treibt ma Bailers Kiah em Stonda-Takt

Au Petrus hot a Telefon
doch wer wählt seine Nummer schon
der alte isch a bissle stur
in diesem Wenter regnets nur
Heut feiert er die ganze Nacht
Und s`Fasnetwunder isch vollbracht
näx Johr, i dur´s Euch versprecha
Gibts Nesselschnaps bis zum erbrecha

Skandal en Nasgenstadt
Skandal en Nasgenstadt
Skandal isch gar koin Ausdruck

Die lautstarke Fasnetsmusik der Guggabätscher animierte zum Schunkeln und Mitsingen, bevor sich das närrische Treiben im Feuerwehrhaus, Sportheim und in der Alten Schule fortsetzte.

TOP1: Haushaltsmittel 2018
Sitzungelder 1000 Euro, Verfügungsmittel 230 Euro
Zuschüsse Vereinne: Kirchenchor 205 Euro, Obst-und Gartenbauverein 310 Euro, Sportverein 770 Euro, Frauentreff 55 Euro
Tiefbauunterhaltung: Heimatpflege 200 Euro, Sportplätze 300 Euro, Grünanlagen 1900 Euro, Kinderspielplätze 500 Euro, Straßen 3000 Euro, Reparatur Längsrinnen BG Gollenäcker 50000 Euro, Wasserläufe 1900 Euro, Kanalisation 1300 Euro, Feldwege 5200 Euro, Zuschuss zur Dachsanierung Kapelle St. Wendelin 6000 Euro, Beamer Rathaus 600 Euro
Kindergarten: Laptop 700 Euro, Gegensprechanlage 9000 Euro, Kinderklangliege 3500 Euro, Kletterwand im Außenbereich 8000 Euro
Hochbauunterhaltung: Erneuerung Heizung Kapellenstr. 13  10000 Euro, Altes Schulhaus Erneuerung Boden Turnraum 15000 Euro
Finanzhaushalt: Breitband Ausbau Backbone-Netz 119000 Euro
Planung: Ausbau Fußweg Kapellenstr. bis Zeilweg 20000 Euro, Straße: Sanierung Kapellenstraße von OD bis Fasanenweg 40000 Euro, Kanalisation: Sanierung von OD bis Fasanenweg 25000 Euro

TOP2: Sonstiges
Mitteilung aus dem Liegenschaftsrkataster vom 20. Dezember 2017:
Gemarkung Nasgenstadt Gemarkungsfläche 4.129.035 m³

Um 14:31 Uhr beginnt die traditionelle Kinderfasnet in der Alten Schule in Nasgenstadt.

Während sich die Kinder bei einem bunten Programm vergnügen, besteht für die Eltern, Omas und Opas die Möglichkeit gemütlich die Zeit bei Kaffee und Kuchen zu verbringen.

Ausgrabung der Fasnet

Beginn ist um 19 Uhr mit einer Messe mit den Narren in der St. Peter und Paul Kirche in Nasgenstadt, um 20 Uhr ist der traditionelle Rathaussturm angesagt.

In einer Zeremonie wird Ortsvorsteherin Heike Heinrich entmachtet und die Tschembala und Nesselweiber kommen an die Macht.

Es wird der Narrenbaum mit Narrentanz gestellt und anschließend ist Fasnetstreiben im Feuerwehrhaus, sowie im Sportheim und in der Alten Schule. Hier heizt DJ Tobes ordentlich ein!

Musikalisch schräg umrahmt wird das Spetakel von den Staiger Gugga-Bätscher e.V.